14. Mai 2015

Mein 4. Tutorial und zugleich mein erstes Schnittmuster!!

Oh mann, das war jetzt aber eine Herausforderung für mich :-)))

Vor vielen, vielen Jahren als ich noch mit meinem Ein-Frau-Unternehmen selbständig war, kam eines Tages eine liebe Kundin (ich weiß leider nicht mehr, wer das war - falls es jemand weiß, bitte melden!!!) auf mich zu und fragte mich, ob ich für den Sommer nicht ganz einfache Bandanas in bunten Farben anfertigen möchte. Gefragt, überlegt und auch schon getan - und sie haben sich als DER Renner entwickelt! Damals habe ich sie auch nach Kundenwunsch mit dem Namen, einem Kosenamen und/oder einem kleinen Motiv bestickt. Aber das muss nicht sein, denn mittlerweile gibt es so viele bunte Jerseystoffe für Kinder und Erwachsene, die sind alleine schon ein Hingucker.

Und weil ich ja mittlerweile wieder liebend gerne für meine Mädels und mich nähe und ich mich in zwei Facebookgruppen rund ums Nähen so pudelwohl fühle, gibt es jetzt genau dieses Bandana als mein 4. Tutorial und mein 1. Schnittmuster gratis für euch!

Wie das so ist mit den ersten Versuchen wird es vermutlich auch bei diesem Schnittmuster noch den einen oder anderen kleinen Fehler geben, weshalb ich euch bitte, mir entsprechendes Feedback zu geben - entweder hier als Kommentar oder per Email (rechts oben, der Button mit dem Brief). Ihr würdet mir damit wirklich helfen und allen anderen, die das Schnittmuster auch verwenden möchten, Ärger ersparen ;-))

Aber hier ist es - das 5-Minuten-Bandana!!!! Denn wenn ihr eine Overlock besitzt, braucht ihr wirklich kaum länger.

Meine Jüngste (ganz rechts) mit zwei ihrer Freundinnen, die mir als Models gedient haben


Das Schnittmuster ist One-Size, passt wie ich meine ab 2 Jahren bis zum Erwachsenen. Sollte es aber doch zu klein oder groß sein, lässt es sich ganz einfach anpassen: Schnittmuster vom Kopfteil einfach in der Mitte der Länge und Breite nach durchschneiden und entweder die vier Teile etwas übereinander oder auseinander schieben - fertig! Das Bindeband entsprechend anpassen.


Dieses Bandana eignet sich hervorragend um Jerseyreste abzubauen! Ihr braucht entweder ein Stück gemusterten Jersey und einen Streifen einfärbigen oder nur gemusterten oder nur einfärbigen - ganz wie ihr es wünscht! Ich habe zusätzlich noch bei einem Musterbandana eine meiner Jerseyblumen angenäht - die Anleitung dafür findet ihr hier.

Als erstes müsst ihr euch das Schnittmuster herunterladen und ausdrucken (beim Ausdrucken bitte beachten, dass das Schnittmuster im Querformat ohne Skalierung bzw. Anpassung ausgedruckt wird! Ihr habt auf jeder Seite ein Kontrollkästchen, das 1 x 1 cm groß sein muss). Dann wie gewohnt die einzelnen Teile ausschneiden und zusammensetzen. Die Teile sind von A bis E gekennzeichnet und ihr findet auf den Teilen immer eine Anstoßlinie für den nächsten Teil. Eine Klebefläche habe ich bereits in diesen Teile hinzugefügt.

Wenn ihr die Teile fertig habt, im Stoffbruch je einmal zuschneiden. Ihr habt dann ein (hier bei mir gemustertes) Kopfteil und ein (bei mir einfärbiges) Bindeband, so wie auf dem Foto unten. Das Bindeband der Länge nach in die Hälfte bügeln, linke Seite innen. Markiert euch mit einem kleinen Schnitt die Mitte am Kopfteil (nur an der flach gebogenen Linie - siehe Foto) und die Mitte sowie die kleinen Markierungen vom Schnitt am Bindeband.


Dann setzt ihr euch zur Overlock und versäubert das Kopfteil (gestrichelte Linie am unteren Foto). Ich mache das meistens in einer schönen Kontrastfarbe, das sieht dann gleich wie eine Ziernaht aus. Wer keine Overlock hat, kann einen schmalen Rollsaum mit der Nähmaschine machen.


Wenn ihr das Kopfteil versäubert habt, bügelt ihr einmal kurz darüber und nehmt jetzt das bereits in die Hälfte gebügelte Bindeband zur Hand. Steckt dieses nun auf das Kopfteil indem ihr die Markierungen der Mitte aufeinander steckt und die jeweiligen Enden des Kopfteiles auf eine Markierung am Bindeband treffen.



Das Bindeband wird mit der Schnittkante auf die rechte Seite des Kopfteiles gelegt, die jeweiligen Markierungen treffen aufeinander.


 

Jetzt setzt ihr euch zum 2. und letzten Mal zur Overlock (ich sagte ja, das geht sich in 5 Minuten locker aus ;-)) und verbindet Kopfteil und Bindeband mit einer einzigen Overlocknaht. Solltet ihr keine Overlock besitzen, näht ihr mit einem Zickzackstich oder einem elastischem Stich, das funktioniert auch sehr gut. Ihr fängt bei einer Rundung vom Bindeband zu versäubern an, näht bis zum Kopfteil, fasst dieses mit der Overlocknaht gleich mit und näht wieder bis zur anderen Rundung in einem durch. Lasst jeweils am Anfang und Ende der Overlocknaht die Fäden etwas länger, sodass ihr diese entweder in die Overlocknaht mit einer großen Nadel hineinzieht und so vernäht. Oder ich setzt euch zu euer Nähmaschine und näht die Enden mit ein paar Zickzackstichen auf der Overlocknaht fest - so kann auf keinen Fall die Overlocknaht aufgehen!



Wenn ihr die beiden Overlockenden versäubert habt, bügelt ihr einmal kurz über die Overlock naht und bügelt Kopfteil und Bindeband schön auseinander und schon seid ihr fertig!!!!


Wenn ihr wollt, könnt ihr nun noch eine Jerseyblume oder eine Häkelblume oder einfach nur einen schönen Knopf als zusätzliche Verzierung aufnähen. Oder wenn ihr eine Stickmaschine besitzt, könnt ihr auch z. B. einen frechen Kosenamen aufsticken (ich habe ein kleines "Zornröschen" zu beschenken ;-))!


Sobald es das Wetter erlaubt, werde ich diesen Post noch um einige Tragefotos ergänzen ... aber im Moment ist es leider sehr verregnet und ich möchte die 5-Minuten-Bandana bei Sonnenschein fotografieren; eben dann, wenn man sie auch wirklich benötigt! Update: Tragefotos, auch ohne Sonne, findet ihr weiter unten :-)



Meine jüngste Tochter und zwei ihrer Freundinnen hatten heute Rießenspaß mir als Models zur Verfügung zu stehen! Zwar hat sich die Sonne nicht blicken lassen, aber die Fotos versprühen trotzdem jede Menge guter Laune :-))







"Mama, jetzt reicht es aber!" :-))

Ein Wort noch in eigener Sache: Das Schnittmuster ist nur für den privaten Gebrauch gedacht und soll nicht verkauft oder weiter gegeben werden. Sehr gerne könnt ihr natürlich einen Link hier her in eure Blogs stellen, bitte aber nicht das Schnittmuster direkt zum Downloaden! Ich kann es natürlich nicht verhindern, wenn jemand den Schnitt für gewerbliche Zwecke nützt ... aber ich würde mich über so viel Respekt meiner Arbeit gegenüber natürlich freuen!

Viel Spaß beim Nachnähen - ich freue mich wie immer auf Euer Feedback und auf Fotos Eurer Werke!

Euer


Kommentare:

  1. Hi ich würde gern dein super schönes bandana nach nähen, da ich noch nicht lange auf meiner overlock Nähe, würde mich Interessen welchen Stich man am besten nimmt? Vielen Dank, Gruß, Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schön! Vielen lieben Dank für den tollen Schnitt! Lg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...