6. März 2015

Von Mäusen und Menschen ....

Nach einigen Monaten Winter haben wir vor zwei Wochen das erste Mal unsere Gartenhütte betreten. Und haben eine Überraschung erlebt: zuerst hat uns der Geruch erstaunt (es roch wie in einer Tierhandlung, die Kleintiere führt) und dann sahen wir auch schon die ersten verdächtigen Spuren:


Und bei genauerer Betrachtung fielen uns in dem in der ganzen Gartenhütte verstreuten Rasensamen schwarze Kügelchen auf ... ihr ahnt es vermutlich schon: Mäuse!!!

Für den einen oder anderen sind diese entzückenden Tierchen vielleicht ein Grund, schreiend die Flucht zu ergreifen! Nicht für mich! Die "Flucht" habe ich zwar auch ergriffen, aber nur, weil ich mir die Kamera holen wollte :-)

Und schon ging es los mit den ersten Fotoversuchen - sind die flink!!!



Die ersten Fotos sind noch nicht soooo toll, ich musste mich erstens mit schlechten Lichtverhältnissen und zweitens mit meiner Vergesslichkeit herumschlagen ... ich konnte mich nicht an die richtigen Einstellungen erinnern ...

Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister, also habe ich es ein paar Tage später nochmals probiert - dieses Mal auch "bewaffnet" mit Käse, in der Hoffnung, sie so etwas länger und auch öfters hervorlocken zu können:





Sie sehen soooo riesig aus. Dabei sind sie höchstens 4 cm lang, manche sogar kleiner! Die Fotos vom 2. Shooting sind schon besser, ich näherte mich den (zumindest für mich) perfekten Fotos ... aber aller guter Dinge sind ja drei, also lag ich letztes Wochenende nochmals auf der Lauer - wieder mit Käse ausgerüstet. Und meine Geduld wurde belohnt:





 An diesen Fotos kann ich jetzt nichts mehr aussetzen - ich bin super zufrieden mit ihnen! Und ich habe das Gefühl, die Mäuschen gewöhnen sich an mich und an das Klackern der Kamera, denn sie flitzen nicht gleich davon. Oder es ist doch der Käse, der einfach zu verlockend ist!

An diesem Tag sind auch meine derzeitigen Lieblingsfotos entstanden. Dieses hier ist nun mein Desktophintergrund:


Und dieses hier ist mein Hintergrundbild am Handy - hier waren sie sogar gemeinsam beim Käse:


Einfach putzig!

Mal sehen, wie es dieses Wochenende wird ... im Moment bin ich mehr damit beschäftigt, die Katze unserer Nachbarn von unserer Hütte fern zu halten! Ich liebe ja auch Katzen, aber wenn sie meine Mäuse fressen möchte, hört sich diese Liebe auf :-)

Euer

Kommentare:

  1. dejavu....die gleiche geschichte heuer erlebt. zwei kleine freche mäuschen haben unseren rasensamen verputzt. voll ungeniert und frech schauten sie mich an und ließen sich nicht stören. ;) .... super fotos!!
    kennst du das kinderbuch...das apfelmäuschen?
    vielleicht kannst auch du zu deiner tollen bilderserie ein buch veröffentlichen!! lg

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja voll entzückend! Meine Kinder haben Farbmäuse als Haustiere (allerdings im Käfig), die sind handzahm und super-flauschig zu streicheln. Tolle Fotos! lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...