22. Juli 2015

Romy ...

Manche Begegnungen im Leben sind etwas ganz besonderes! Sie fangen meist ganz klein, ganz bescheiden an und entwickeln sich zu etwas Großartigen, Besonderen, Einzigartigen! So eine Begegnung hatte ich bis jetzt erst ein Mal, und jetzt entwickelt sich gerade eine zweite ...

So ist es mir mit meiner Begegnung mit Eva Marie von RomYs Nähwerkstatt gegangen. Kennengelernt haben wir uns in der Probenähgruppe von MAliva - beide haben wir das neue eBook der lieben Claudia auf Herz und Nieren getestet. Und wir haben wohl beide schon hier gespürt, dass zwischen uns ein ganz besonderes Band ist ... auch wenn es da erst ganz leicht zu spüren war.

Und dann kam ihre Frage, ob ich nicht eines ihrer nächsten eBooks probenähen wollte: AmelY, ein super einfacher, super sexy Rock für heiße Sommertage. Na und ob ich wollte! Nach AmelY kam die Frage nach AmY (dazu darf ich aber noch nichts sagen ;-)) und dann, dann kam die alles entscheidene Frage: ob ich denn nicht zu ihren Nähfeen, also zu ihrem Stammteam kommen möchte!!! "Stammteam" - na wie hört sich das an??? Für mich einfach gigantisch!!!


Und diese Nähfeen sind eine ganz besondere Gruppe! Hier gibt es kein Gezicke, keinen Neid, keine bösen Worten. Hier darf man alles schreiben und manchmal auch einfach nichts. Weil wir hier alle willkommen sind, wir uns alle so gut verstehen und uns so wohlfühlen. Und das alles unter der wunderbaren Leitung von Eva Marie, die mit ihrer einfühlsamen und aufmerksamen Art uns alle ein virtuelles 2. Zuhause gegeben hat ... und dafür bin ich unendlich dankbar!!!

Aber jetzt halte ich euch AmelY nicht länger vor! Dieser Rock wird einfach aus zwei Rechtecken in den der Größe entsprechenden Maße zugeschnitten und genäht, in den Seitennähten bleiben ein oder zwei lange Schlitze für genügend Beinfreiheit und sexy Einblick. Am Bund wird entweder ein Gummi eingezogen oder ein Band. Fertig ist AmelY - perfekt für dieses heiße Wetter, das derzeit in Wien bzw. ganz Österreich herrscht.

Ich muss gestehen, ich war anfangs skeptisch, denn ich habe nicht gerade Modelmaße und weiß, welche Schnitte mit passen und welche nicht. Einerseits sollte der lange Rock ja perfekt für mich sein, aber ich hatte Angst, dass der Stoff um die Taille herum auftragen wird. Also habe ich mal ganz günstigen, leichten Baumwollstoff eingekauft und losgelegt. Aber seht selbst und macht euch ein Bild - mittlerweile habe ich den Rock schon mehrmals getragen, sogar im Büro :-)



Beflügelt von den tollen Kommentaren in der Probenähgruppe kam ich ins AmelY-Fieber ... und bestellte mir gleich drei herrlich leichte Voiléstoffe. Einer wurde sofort nach Erhalt zur nächsten AmelY, und zwar der Voilé aus der Maribell-Serie von Lila-Lotta (jaaaa, diese Serie hat es mir angetan - ich habe mittlerweile ALLE Stoffe zu Hause).



Bei dieser AmelY habe ich im Bund einen ganz weichen Wäschegummi angenäht, den spürt man beim Tragen genauso wenig wie den ganzen Rock ... herrlich!

Aber jetzt, jetzt kommt meine absolute Lieblings-AmelY! Und ich muss gestehen, dass sind Fotos von mir, die mich selbst umgehauen haben! Ich schwöre, es wurden nur die Farben bearbeitet, ich selbst sehe aus wie tatsächlich beim Fotografieren - nix Retusche oder so :-)  Ich schwelge gerade in Selbstlob ...


Mich ist es an diesem Tag einfach überkommen - ich wollte eine elegante AmelY, die ich auch mal zu einem Event, einem Theaterbesuch oder was auch immer tragen konnte. Da ist mir dieser traumhafte Stoff ins Auge gesprungen, der einen wunderschönen Musterverlauf hat - perfekt für mein Vorhaben. Gesagt, genäht! Aber jetzt wollte ich noch ordentliche Fotos machen, dieses Mal nicht vor der rustikalen Gartenhütte :-) Aber im ganzen Haus keine freie Wand, also wurde kurzerhand das Wohnzimmer umgebaut. Da niemand zu Hause war, musste ich auch noch genügend Platz für das Stativ finden. Aber ich habe es geschafft und nachstehende Fotos sind entstanden, auf die ich echt stolz bin (und jetzt ist auch schon Schluss mit meinem Eigenlob :-)))



Aber jetzt noch mal zu AmelY, dem eigentlich Star dieses Postings!

AmelY ist ein ruck-zuck fertig, langer, sexy Sommerrock, der wie ein Hauch die Beine umspielt. Es ist ein easy Tutorial, das auch kurz vor einer
Was-zieh-ich-nur-an-Grillparty noch fix genäht ist. "You're the one, that I want, Baby!"

Das Tutorial ist ab Freitag bei RomYs Nähwerkstatt erhältlich! Holt es euch, denn jede Frau verdient es, sexy auszusehen - egal, mit welcher Kleidergröße!

Und bis morgen, 20 Uhr, könnt ihr auf meiner Facebookseite noch ein Tutorial gewinnen!

Euer


Kommentare:

  1. RIchtig toll geschrieben, liebes Wiener Mädchen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, richtig toll deine AmelYs. Vorallem die letzte. ...wahnsinn, ist ja Haut Couture!!! Und tolle Fotos!!!
    Lg Mirja

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die letzten Bilder zeigen eine ganz neue, elegante Version von dir!
    Ich bin - wie immer- begeistert von deinen Bildern.
    Alles Liebe,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...