26. Januar 2016

Applizieren mit dem Plotter - Teil 2



Im ersten Teil "Applizieren mit dem Plotter - ja, das geht!" habe ich euch gezeigt, wir ihr eure Datei für das Plotten einerseits aus Stoff und anderseits aus (Glitzer-)Flex vorbereitet. Heute zeige ich euch, wie ich Stoffe mit dem Plotter schneide und sage euch, worauf ihr achten müsst!

Ich habe mir für das Plotten von Stoff das blaue Messer von Silhouette gekauft. Dieses soll speziell für Stoff sein ... manche behaupten, es wäre das gleiche Messer nur eben in blau für ein besseres Auseinanderhalten. Ich bin mir dessen nicht so sicher, denn es schneidet den Stoff wirklich, wirklich toll! Aber das mag vielleicht auch daran liegen, dass es ganz neu ist ;-) Entscheidet für euch selbst, ob ihr ein eigenes Messer für Stoff benötigt (für ein oder zwei Mal sollte es mit dem normalen Messer auch klappen). Wenn ja, dann würde ich euch auf alle Fälle das blaue empfehlen!


Neben dem zu schneidenden Stoff (ich habe Webware aus reiner Baumwolle benutzt), benötigt ihr noch Vliesofix. Dieses spezielle Vlies zum Applizieren besteht aus einer Papierschicht und einer ganz dünnen, beidseits klebenden Vlieselineschicht.


Schneidet ein entsprechend eurem Motiv großes Stück Stoff grob mit der Schere aus und ein ebenso großes Stück aus dem Vliesofix. Bügelt nun die Vlieselineschicht auf den Stoff! Keine Angst - das Vlieseline klebt nicht am Papier, auch nicht nach dem Bügeln!

Ich habe mich entschieden, die Papierschicht nicht vor dem Schneiden abzuziehen. Das Papier verleiht dem Stoff eine zusätzliches Stabilität, was für einen wirklich sauberen Schnitt sorgt.

Ein Tipp: wenn eure Schneidematte nicht mehr gut klebt, arbeitet hier mit einem Sprühkleber oder fixiert den Stoffrand zusätzlich mit Tixo. Der Stoff soll sich beim Schneiden nicht verschieben können!

Klebt also den Stoff mit der Papierschicht nach unten auf die Schneidematte und bereitet euren Plotter vor. Ich habe das Stoffmesser auf 4 eingestellt.


Wählt im Schneidemenü vom Silhouette Studio das Material "Stoff (dünne Stoffe wie Baumwolle)" und lasst die vorgeschlagenen Einstellungen wie sie sind (Geschwindigkeit 5, Dicke 33).

Das sind "meine" Einstellungen, die für mich, mein Messer und meinen Stoff perfekt gepasst haben! Bitte führt unbedingt einen Probeschnitt durch, bevor ihr das ganze Motiv schneidet!

Los geht´s!

Und so sieht mein geschnittenes "L" in Nahaufnahme aus - einfach perfekt:


Das ganze Wort:


Und so der restliche Stoff! Ein wirklich sauberer Schnitt - ich bin begeistert!


Als nächstes schneidet ihr die (Glitzer-)Umrandung aus Flexfolie aus. SPIEGELN nicht vergessen (beim Stoffschnitt ist es ja nicht notwendig) und euer FOLIENmesser einsetzen (falls ihr das blaue Stoffmesser verwendet habt). Eure Einstellungen der verwendeten Folie anpassen, plotten und entgittern.

Da die Trägerfolie schön klebt, könnt ihr jetzt die einzelnen Buchstaben unter die Flexfolie kleben:


Am unteren Foto könnt ihr schön erkennen, dass der Stoff nur zur Hälfte von der Umrandung verdeckt wird. Die zweite Hälfte soll ja später zum Fixieren des Motives am Shirt dienen:


Wenn ihr alle Stoffteile auf die Trägerfolie geklebt hat, sieht das so aus:


Und so von vorne:


Ganz wichtig noch bevor ihr aufbügelt: entfernt die PAPIERSCHICHT noch von den Stoffteilen! Sonst kleben die unter dem Stoff fest und können nicht mehr entfernt werden!


Jetzt aufbügeln und fertig ist euer mit dem Plotter appliziertes Motiv!!!


Da der Stoff mit dem Vliesofix zusätzlich am Shirt fixiert ist, hält alles bombenfest! Und ausfransen kann er auch nicht, weil er vom Glitzerflex vollständig abgedeckt ist. So sauber kann man mit der Näh- oder Stickmaschine nicht applizieren ;-)

Verlinkt mit Create in Austria
Viel Spaß beim Nachmachen!

Euer

Kommentare:

  1. danke! Du machst echt tolle Beiträge, die man sofort versteht. Bin froh deine Seite gefunden zu haben!!!!

    AntwortenLöschen
  2. WAh....wahnsinnig tolle Erklärung! Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, super klasse Tutorial! Schneidest du Snap Pap auch mit dem Textilmesser ? Vielen Dank für die tollen Ideen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, endlich eine Seite, bei der ich genau das lernen kann, das ich immer schon wissen wollte. Ich bin total begeistert. Bitte mache weiter so. Jetzt kann ich meinen Plotter endlich so nutzen, wie ich es immer schon wollte. Einen Wunsch hätte ich noch. Dinge mit der Hand zeichnen, spiegeln, damit beide Seiten gleich sein.Z.B bei Bäumen.
    Liebe Grüße und weiter so
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. vielen vielen dank für die tollen tipps !
    ich bin froh, deine seite gefunden zu haben und kann so meinen plotter immer mehr nutzen.
    herzichen dank und mach bitte weiter so !
    martina

    AntwortenLöschen
  6. vielen Dank für deine Erklärungen.
    Für den Stoff immer ein extra Messer benutzen und kein Papier damit schneiden.
    Ich hab mal gelernt dass mit der Stoffschere kein Papier geschnitten werden soll weil sie dann nicht mehr richtig schneidet.

    Petiwiesel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...