18. Januar 2016

Tutorial-Monday: einen Schriftzug aus einer Form entfernen




Manchmal ist es notwendig, dass ein Motiv oder ein Text bei einem mehrfarbigen/mehrlagigen Plottermotiv nicht einfach auf das darunterliegende Motiv aufgebügelt werden kann. Weil es z. B. dann einfach zu viele Schichten sind. Oder weil man zusätzlich einen Effekt erzielen möchte.

So wie ich bei meinem heutigen Tutorial: ich möchte, dass man den Text besonders gut erkennen kann und ich möchte auch nicht auf Glitzer plotten! Daher zeige ich euch heute, wie ihr einen Text aus einer Form entfernen könnt - das geht einfacher als ihr denkt ;-)

Verzeiht, dass im Tutorial noch ein Silvestermotiv verwendet wird - aber die einzelnen Schritte habe ich kurz vor dem Jahreswechsel festgehalten, als ich kleine Geschenke für die Silvesterparty vorbereitet habe. Die fertigen Teile habe ich dann vergessen zu fotografieren ... daher sind diese Fotos dann von zwei anderen Motiven! Aber die gibt es dafür am Ende des Beitrages als Freebie für euch ;-))

Im ersten Schritt wählt ihr eure Form - hier das Kleeblatt - und tippt den Text ein; bei mir das "Prosit". Dieser wird in die gewünschte Schriftart geändert und von beiden Motiven die Größe oder zumindest das Größenverhältnis zueinander festgelegt (ihr könnt dafür den Text einfach über das Motiv legen und die Größe ändern).


Als nächstes markiert ihr den Text und geht in das Offset-Menü, das sich in der oberen Menüleiste befindet. Dort wählt ihr "Offset" und wählt eine Breite der Umrandung, die die Buchstaben noch erkennen lässt. In meinem Fall sind das 0,9 mm. Diese eingeben und auf hinzufügen klicken - die Umrandung verschmiltzt zu einer einheitlichen Umrandung!

Und jetzt ganz wichtig: die Markierung nicht aufheben sondern den markierten Text nach oben (oder unten, ganz egal ;-) verschieben und gruppieren! Dann habt ihr den ursprünglichen Text und den verbreiterten Text getrennt!


Den breiteren Schriftzug (auf meinem Bild unten seht ihr davon nur die rote Umrandung; der ursprüngliche Text ist ja gelb eingefärbt) legt ihr jetzt über das Motiv und richtet ihn genau so aus, wie später der Text auch aufgebracht werden soll (bloß nicht die Größe ändern, sonst passt er nicht mehr zum "richtigen" Text!).

Dann markiert ihr diesen Text UND das Motiv und geht in das Menü "Modifizieren" in der oberen Menüleiste und klickt auf "Subtrahieren".


Und es geschieht nachstehendes: der Text wird aus dem Motiv ausgeschnitten und verschwindet! Genau so soll es auch sein ;-)

Wenn ihr jetzt den richtigen (in meinem Fall gelben) Text in das Motiv schiebt, seht ihr, dass dieser eben nicht genau hineinpasst, sondern noch ein kleiner Rand bleibt. Das betont zum Einen den Text noch mehr und zum anderen müsst ihr nicht zwei Folien übereinander kleben oder bügeln und das fertige Motiv ist nicht so steif.


Und hier ein paar Fotos von fertig aufgebügelten Motiven, die ich wie oben beschrieben, angefertigt habe. Weil der Valentinstag nicht mehr weit entfernt ist, habe ich gleich zwei Geschenke damit angefertigt ... für wen, bleibt (noch) mein Geheimnis ;-)))





Und für alle, die keine Zeit haben, das obere Tutorial nachzuarbeiten, stelle ich die beiden Herzmotive als Freebie zur Verfügung - viel Spaß damit ;-)

Hier geht es zum Download!

Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren,
Euer

Kommentare:

  1. Oh das ist wieder super beschrieben. Ich bin ein totaler Fan deiner Anleitungen. Danke für die Mühe <3

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für die Anleitung, sie ist wirklich gut gemacht.
    Mein Plotter und ich lernen uns gerade kennen, daher kommen mir die Anleitungen sehr gelegen.
    vielen Dank

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Ideen und ganz tolle Anleitungen! Danke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...