17. Dezember 2015

Adventskalender - das 17. Türchen ist offen

Na, habt ihr das leckere Rezept für den Eierlikör schon ausprobiert? Das würde mich freuen.

Wenn ihr so eine kleine Flasche (0,2 l) wie auf meinen Fotos zum Abfüllen verwendet habt, dann habe ich heute ein tolles Freebie für euch: eine passende Geschenkebox! Und ich verrate euch woher ich die schönen Geschenkeanhänger gefunden habe :-)


Eines möchte ich aber vorweg sagen: diese Box ist ein erstes Versuchsobjekt und ich habe mir auch wirklich Mühe gegeben! Aber ich gebe dieses Mal keine Garantie ab, dass auch alles perfekt passt! Seht es bitte wie ein Probeplotten - probiert sie aus, aber vielleicht nicht gleich auf teurem Papier. Und wenn etwas nicht passt, bitte schreibt es mir - ich bin für alles offen!

Die Box auf meinen Fotos habe ich aus schwarzem Fotokarton geschnitten. Es hat ein wenig gedauert, bis ich die passenden Einstellungen dafür hatte, aber dann hat es toll funktioniert!

Aber jetzt mal Schritt für Schritt, denn ich habe mir - hoffentlich - was Besonderes für das Erstellen der Geschenkebox überlegt.

1. Schritt - das Perforieren der Faltstellen

Wenn ihr euch die Datei ins Silhouette Studio holt, könnt ihr zwei unterschiedliche Linienarten erkennen: strichliert und durchgehende Linien. Die strichlierten Linie werden nur angeritzt, denn dort faltet ihr die Schachtel. Diese Linien sind auch gruppiert, d.h. ihr markiert diese als erstes im Schneidemenü - das sollte dann so aussehen:


Nachdem ihr euer Papier auf die Schneidematte geklebt habt, stellt ihr euer Messer auf 6, die Geschwindigkeit auf 8 und die Dicke auf 5. Das führt dazu, dass die strichlierten Linien nur leicht geritzt werden. Aber ausreichend tief, so dass ihr den Karton leicht falten könnt. Leicht, und vor allem wirklich exakt!

Ganz wichtig jetzt: weder das Motiv im Silhouette Studio verändern noch die Schneidematte auswerfen! Sonst funktioniert es leider nicht.

2. Schritt - das Schneiden der Box

Ihr markiert nun die durchgehenden Linien - das sind die "echten" Schneidelinien. Die gestrichelten Linien dürfen nicht mehr markiert sein. Wenn ihr das richtig gemacht habt, schaut euer Bildschirm so aus:


Jetzt ändert ihr nur noch die Einstellungen bei der Dicke, und zwar auf 25 und zur Sicherheit auf Doppelschnitt!

Voilá - die Geschenkebox ist fertig! Jetzt müsst ihr sie nur noch falten und an der einen Längsseite kleben. Ich habe sie zur Sicherheit (die Flasche ist ja doch recht schwer) auch am Boden geklebt! Zusätzlich könnt ihr sie mit dem Geschenkeband fixieren.


Bitte beachten: meine Einstellungen für Messer, Geschwindigkeit und Dicke sind Empfehlungen für Fotokarton! Bitte macht Testschnitte für eure Materialien bevor ihr die endgültigen Schnitte macht!

Hier geht es zum Download der Geschenkebox


Und dann möchte ich euch noch eine sensationelle Seite verraten ... ein lang gehüteter Schatz von mir, denn dort findet ihr nicht nur die wunderschönen Etiketten von meinen Fotos, sondern noch viele, viele andere Freebies! Zwar keine Plotterfreebies, sondern nur zum Drucken. Aber wer ein bisschen Übung mit der Studio Software hat, kann sich viele davon in Print & Cut Motive umwandeln. Ich werde euch das in den nächsten Tagen aber noch zeigen ...

Hier geht es zu den Etiketten

Die Seite ist (leider) auf englisch, aber das sollte beim Herunterladen der Druckvorlagen nicht weiter stören ... außer, ihr möchtet keine englischen Texte - dann müsst ihr euch entweder textlose Grafiken aussuchen oder den Link gleich wieder vergessen ;-)

Wie immer - viel Spaß beim Nachmachen, oder dieses Mal besser gesagt, beim Ausprobieren! Und bitte meldet euch bei mir!!!

Euer









P.s. Mich haben gleich nach dem Veröffentlichen dieses Beitrages einige Anfragen erreicht, wo ich denn meine Flaschen kaufe. Hier ein paar Links zu Onlineshops, die diese im Sortiment haben (ich selbst habe das Glück in der nächsten Ortschaft eine Glasmanufaktur zu haben, die diese Flaschen und noch ganz viele andere führen ... www.muellerglas.at)

www.flaschenland.de für meine deutschen Leserinnen
www.etivera.at für meine österreichischen Leserinnen


Aber ich bin überzeugt, dass es auch auf Amazon jede Menge Anbieter gibt ...

Kommentare:

  1. Einfach super, liebe Sonja! Vielen lieben Dank fürs ausführliche Erklären und Zeigen, und für den supercoolen Link auf die Labels! Ich seh schon, im nächsten Jahr wird ein Plotter auch bei uns Einzug halten. Definitiv. Auch der Göttergatte hat bereits Bedarf angemeldet. Lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön. Danke für´s teilen.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...